Logo der Universität Wien

Wie viele Sprachen spricht die Welt?

Sprache und Kunst

Warum sprechen die Menschen in der Welt so viele verschiedene Sprachen und wie können sie sich trotzdem verstehen? Damit beschäftigen sich SprachwissenschafterInnen. Aber auch für jede und jeden von uns ist dies ein spannendes Thema, denn schließlich verständigen wir uns über Sprache.

Wie viele Sprachen gibt es?

Sprachen der Welt, Grafik: cc John Pasden

Du wirst dich vielleicht wundern, aber nicht einmal die WissenschafterInnen wissen  ganz genau wie viele Sprachen es auf der Welt gibt. Man geht davon aus, dass es zwischen 6.000 und 8.000 sind. Das sind aber nur Schätzungen, denn viele Sprachen kennen wir gar nicht. Außerdem ist der Unterschied zwischen einer Sprache und einem Dialekt oft nicht leicht zu erkennen.


Aber warum gibt es denn überhaupt so viele Sprachen? Auch das kann die Wissenschaft nur mit zwei Vermutungen beantworten:

  • Am Anfang gab es nur eine Ur-Sprache, aus der sich alle anderen Sprachen entwickelt haben.
  • Es gab von Beginn an viele verschiedene Sprachen.

Welche der beiden Vermutung richtig ist, darüber sind sich die WissenschafterInnen bis heute nicht einig. Übrigens ist vermutlich das Baskische die älteste Sprache Europas. Sie wird heute noch von einer kleinen Bevölkerungsgruppe in Spanien gesprochen.

Können Sprachen sterben?

Das Leben von Menschen verändern sich ständig und das kann auch zur Gefahr für Sprachen werden.  In Papua-Neuguinea, eine Inselgruppe im Pazifischen Ozean nördlich von Australien, leben in den einzelnen Dörfern im Dschungel oft nur wenige Menschen. Stell dir vor, dort gibt es ca. 1.000 verschiedene Sprachen. Es kann manchmal passieren, dass Dorfbewohner aus unterschiedlichen Gründen in die Stadt ziehen und dort können sie sich dann nicht mehr mit ihrer Muttersprache verständigen, weil sie niemand versteht. Also lernen sie eine neue Sprache und bringen diese auch ihren Kindern bei. Somit gerät die alte Sprache in Vergessenheit oder stirbt ganz aus. Dies ist sehr Schade, denn wenn eine Sprache ausstirbt, dann stirbt auch immer ein Stück Kultur aus.

Karte Papua Neuguinea

Manche, allerdings nur ganz wenige ausgestorbene Sprachen werden neu belebt, zum Beispiel das Hebräische. Das ist eine biblische Sprache, die schon ausgestorben war und heute in Israel in erneuerter Form wieder gesprochen wird.
Aber es sterben nicht nur Sprachen aus, es werden auch neue geschaffen. So gibt es auch Kunstsprachen, wie etwa „Esperanto“, die eine Mischung aus europäischen Sprachen darstellt. Kunstsprachen bestehen aus einer einfachen Grammatik und einfachen Regeln. Da kann man nicht so viele Fehler machen, wie bei den „natürlichen“ Sprachen, in denen es viele Ausnahmen oder komplizierte Grammatikregeln gibt. Esperanto wird in der Praxis der internationalen Verständigung kaum mehr verwendet, dafür ist Englisch die vorherrschende internationale Verständigungssprache.

Was ist Dolmetschen?

Wörterbuch für Kinder, Foto: cc pixelroiber

Wie verständigen sich Menschen, wenn sie keine gemeinsame Sprache sprechen? Wörter, die du nicht verstehst, kannst du in Wörterbüchern oder Lexika nachschlagen. Aber auch mit Hilfe von Zeichen und Gesten kann man sich austauschen.
Bei großen Konferenzen oder internationalen Tagungen wird meist Englisch gesprochen, aber wenn jemand gar nicht oder nicht so gut Englisch spricht, kann sie oder er nicht ständig im Wörterbuch nachsehen. Da kommen dann DolmetscherInnen zum Einsatz. DolmetscherInnen übersetzen mündlich, was sehr anstrengend sein kann, weil sie gleichzeigt einer Sprache zuhören und in eine andere Sprache übersetzen müssen.
Aber nicht nur zwischen zwei Sprachen kann es Verständigungsschwierigkeiten geben. Auch innerhalb einer Sprache kann es ganz verschiedene Dialekte geben, die sehr unterschiedliche klingen. Auch in Österreich werden verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen.

DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen sind nicht das gleiche. Eine DolmetscherIn übersetzt mündlich, eine ÜbersetzerIn übersetzt Texte schriftlich. Wenn du zum Beispiel einen Band des Harry Potters auf Deutsch lesen möchtest, muss er zuerst übersetzt werden, da die Autorin aus England kommt. Das ist die Aufgabe einer ÜbersetzerIn.

Schrift - geschriebene Sprache

alte Schreibmaschine, Foto: cc zen

So wie es verschiedene Sprachen gibt, gibt es auch unterschiedliche Schriften. In Europa wird in den meisten Ländern in der Schrift geschrieben, die du in der Schule gelernt hast. Also mit lateinischen Buchstaben. In China jedoch gibt es keine Buchstaben, sondern Schriftzeichen.  Das erscheint sehr kompliziert obwohl es eigentlich sehr logisch aufgebaut ist. Damit wir diese Zeichen trotzdem lesen können, werden sie in unsere Schrift umgeschrieben. In der Wissenschaft nennt man das transliterieren. Dann kannst du das Wort zwar lesen und weißt wie es in China ausgesprochen wird, es ist aber noch immer chinesisch und du wirst es wahrscheinlich nicht verstehen. Zum Beispiel wird der frühere chinesische Staatsmann 毛泽东im Deutschen Mao Zedong geschrieben.
Chinesisch ist übrigens die meist gesprochene Muttersprache der Welt. Über eine Milliarde Menschen sprechen Chinesisch.
Es gibt aber auch noch viele andere Schriftarten, zum Beispiel Hebräisch, Kyrillisch, Arabisch, Amharisch, und noch viele mehr. 

Im Chinesischen steht  ein Schriftzeichen für Wortteile oder sogar ein ganzes Wort. Teilweise sind chinesische Zeichen aus ganz einfachen Zeichen entstanden. Das Zeichen für Fluss   und das Zeichen für Berg waren früher drei Wellenlinien und drei Dreiecke. Auch andere Symbole sind aus mehreren einfachen Zeichen zusammengesetzt. Das Symbol  für 'bewegen' oben besteht im Einzelnen aus den Symbolen für 'Wolke' und 'Kraft' .
An einigen weiteren Beispielen siehst du, aus welchen Teilen sich Wörter ganz logisch zusammensetzen:

动物 – Das Wort Tier besteht aus den Symbolen dong - 'bewegen' und wu - 'Ding' – das Ding, das sich bewegt
地毯 - Teppich besteht aus den Symbolen di - 'Boden' und tu - 'Tuch' – das, Tuch das am Boden liegt.

LEXIKON

Muttersprache
Muttersprache ist die Sprache, die du als erstes nach deiner Geburt erlernst. Wenn deine Eltern unterschiedliche Sprachen sprechen und du nach deiner Geburt beide Sprachen lernst, dann wächst du zweisprachig (bilingual) auf.

LINKTIPPS / Mehr zum Thema

Etwas über verschiedene Sprachen in Österreich erfahren:

    Das Thema wurde auf Basis eines Skriptums von Opens external link in new windowGerhard Budin, Institut für Orientalistik Universität Wien von der Webredaktion erstellt.